Review

Seitdem in bekannten Shooterserien die Zombiehatz als Beigabe guten Anklang gefunden hat, häufen sich Vollpreis- & Minispiele welche die Jagd auf die Untoten teils effektvoll inszenieren. Auf den iOS-Geräten gibt es nun einen neuen Vertreter: Zombie Gunship. In diesem Spiel findet die Jagd über den Wolken statt und bedient sich dabei einer eigenwilligen aber netten Optik.

Bunker

Die Spielmechanik

In Zombie Gunship ist man an den Kanonen eines AC-130 Kampfschiffes, dessen Feuerkraft auch in der Realität erschreckend übermächtig sein kann. Typisch für diese Ansicht ist die Wärmebildkamera, welche die Umgebung von oben in Schwarz/Weiß zeigt und Wärmequellen, z.B. Menschen, in weiß. Im Spiel sind die Zombies schwarz, und wenn sie nah genug am Bunker sind mit einem Quadrat umrandet, gekennzeichnet, sodass man sie von Zivilisten unterscheiden kann. Ziel des Spiels ist es, die Zivilisten zu verteidigen und zum Bunker zu eskortieren, während die Zombies eben von diesem ferngehalten werden müssen. Zu diesem Zweck stehen dem Spieler drei verschiedene Waffensysteme zur Verfügung. Zum einen die Maschinenkanone mit Dauerfeuer bis zur Überhitzung, eine mittlere Kanone mit Geschossen kleinerem Explosivradiuses und einer großen Waffe, welche Geschosse mit großer Sprengkraft verschießt. Je stärker die Waffe, desto länger die Nachladezeiten und Magazingrößen und desto niedriger die Zoomstufe. Da Zombies in unterschiedlich großen Gruppen auftreten und teils unter ihnen Zivilisten um ihr Leben rennen, ist die richtige Auswahl der Waffe manchmal entscheidend für den Erfolg – denn tötet der Spieler drei Zivilisten heißt es “Game Over”.

AC-130 Upgrades

Umfang

Für den niedrigen Preis im AppStore darf der Nutzer nicht allzu viel Abwechslung erwarten. Umgebungen gibt es immer nur eine und die Arten der Zombies beschränken sich auch nur auf zwei – die normalen Zombies und große Mutanten, die etwas mehr wegstecken können. Die Länge einer Partie ist stehst abhängig vom Können des Spielers, da die Anzahl der anstürmenden Untoten sich von Zeit zu Zeit steigert.

In Sachen Waffenvielfalt haben die Entwickler jedoch ein forderndes System eingebaut. Für jeden getöteten Zombie gibt es Geld, welches in Upgrades für die Waffen investiert werden kann. So hat der Spieler die Möglichkeit, nach und nach die Nachladezeit oder Geschossgeschwindigkeit seiner Waffen zu erhöhen und somit einen Vorteil gegenüber den Gegnermassen zu haben. Dieser Punkt ist neben dem süchtigmachenden Spielprinzip ein weiterer Langzeitmotivator.

Fazit

Zombie Gunship macht einfach eine Menge Spaß. Das Genre ist nicht umsonst so populär geworden, wie es zur Zeit ist und das spiegelt sich auch in dieser App wieder. Ich hoffe allerdings, das in nächster Zeit Updates in iTunes eintreffen, die weitere Umgebungen, mehr Upgrades und zusätzliche Zombietypen hinzufügen. Für die Partie zwischendurch ist Zombie Gunship jedoch sehr gut geeignet und für den Preis hat man kaum etwas auszusetzen. Auch Fans von Tower-Defense Spielen können hier auf ihre Kosten kommen. Zombie Gunship ist eine Universal-App und kann daher auf dem iPhone und auch auf dem iPad installiert werden.

Zombie Gunship - Limbic Software


About the Author

Franz
Musikproduzent und Webdesigner. Testet mit iPhone, iPad 2 und Macbook Pro.